Der Prospero Verlag wurde im Jahr 2009 von Johannes Monse und Tom van Endert gegründet und hat seinen Sitz im westfälischen Münster. Die programmatischen Schwerpunkte des Verlags liegen auf zeitgeschichtlichen Sachbüchern und Literatur.
Die bekannteste Autorin des Verlags ist Nele Neuhaus, eine der erfolgreichsten deutschen Krimiautorinnen, die zusammen mit der amerikanischen Erfolgsautorin Abigail Padgett die Reihe »Krimiköniginnen« im Prospero Verlag begründet hat. Hier erscheinen in unregelmäßigen Abständen spannende Titel aus weiblicher Feder.
Seit 2011 veröffentlicht der Verlag außerdem Kriminalromane aus dem Land, in dem dieses Genre boomt: Polen; etwa Mariusz Czubaj, der 2009 mit dem Polnischen Krimipreis ausgezeichnet wurde.
Diese literarische Initiative soll dem deutschen Leser das große Nachbarland im Osten näherbringen und wird unterstützt vom Polnischen Buchinstitut. Als ob ein ordentlicher Mord nur in Skandinavien über die Bühne gehen könnte …
Im Sachbuchbereich werden namhafte Autoren verlegt, darunter der Literaturagent, Historiker und ehemalige Verleger Ernst Piper, Efraim Zuroff, der Direktor des Simon Wiesenthal Center, Zev Birger, der ehemalige Direktor der Jerusalemer Buchmesse, der Historiker Stefan Klemp und andere, wie der bekannte deutsche Strafverteidiger und Autor Heinrich Hannover, oder der israelische KGB-Agent Marcus Klingberg.
Die Bücher des Prospero Verlag erscheinen als große Klappenbroschuren und sind i.d.R. parallel als E-Book erhältlich.

 

 

 

Bücher