Das Verlagshaus Mescheryakov wurde 2009 in Wien als Partnerunternehmen des russischen Verlagshauses Mescheryakov mit Sitz in Moskau gegründet. Inspiriert von seiner kleinen Tochter und aus Unzufriedenheit über die Qualität der Kinderbücher auf dem russischen Buchmarkt, begann Vadim Mescheryakov, damals Vizepräsident einer Bank in Moskau, im Jahr 2005 das ambitionierte Projekt eines Kinderbuchverlags in Russland. Der Verlag wuchs stetig, und so stand er bald vor der Entscheidung, eine seiner beiden Beschäftigungen aufgeben zu müssen. Trotz Kopfschütteln seiner Kollegen bei der Bank fiel ihm die Entscheidung nicht schwer, und so gab er 2008 seinen Vorstandsposten auf, um sich ganz seiner Leidenschaft, dem Verlag, widmen zu können, zu dem mittlerweile auch mehrere kleine Buchhandlungen in Moskau und St. Petersburg gehören. Im gleichen Jahr wurde er für sein Engagement für die Kinderliteratur in Russland zum Verleger des Jahres gewählt. Das Programm bilden die spannendsten Titel des russischen Verlags, russische Klassiker für Kinder, die literarische Größen wie Tolstoi, Tschechow oder Gorki von ihrer meist unbekannten Seite vorstellen, aufwendig produzierte Ausgaben historischer Kinderbuchklassiker, sowie junge, witzige Sachbilderbücher, engagierte Einzeltitel und natürlich russische Märchen.

 

 

 

Bücher