Der Residenz Verlag wurde 1956 gegründet, als Wolfgang Schaffler die Konzession für den Betrieb eines Buchverlags erhielt. Der Gründung des Verlags ging eine etwa 10-jährige Geschichte verlegerischer Arbeit voraus. Bereits 1945 gründete Wolfgang Schaffler gemeinsam mit Alois Hofmann mit Genehmigung der amerikanischen Behörden den „Festungsverlag". Das Programmspektrum besteht aus Literatur, Sachbüchern und Kinderbüchern. Im Bereich der Literatur liegt der Schwerpunkt wieder bei deutschsprachigen Autoren; bei Übersetzungen werden verstärkt Autoren aus Zentral- und Osteuropa verlegt.

 

 

 

Bücher