Der Piper Verlag, gegründet 1904 von Reinhard Piper, ist ein traditionsreicher
Publikumsverlag mit einem umfangreichen Belletristik- und Sachbuch-Programm. In der
Literatur liegen Schwerpunkte auf deutschen und internationalen Autoren wie z.B. Sten Nadolny, Ingeborg Bachmann, Arne Dahl, Charlotte Roche, François Lelord, Sándor Márai und Ferdinand von Schirach. Im Sachbuch steht Piper in den Bereichen Politik, Naturwissenschaft und Philosophie für Autoren, deren grundlegende Bücher von der Kritik wie von einer großen Leserschaft wahrgenommen werden, etwa Hans Küng, Gabor Steingart, Michael Moore, Paul Watzlawick oder Hannah Arendt.
Bücher über Reisen und Abenteuer erscheinen im zu Piper gehörenden Malik Verlag (mit Autoren wie Reinhold Messner oder Hape Kerkeling). Weitere Verlagsbereiche sind Piper Fantasy, in dem Autoren wie Markus Heitz oder Michael Peinkofer veröffentlichen und Jugendbuch (Ivi).

 

 

 

Bücher