Der Argon Verlag ist einer der jüngsten und zugleich ältesten deutschen Hörbuchverlage. 1952 als Buchverlag gegründet, konzentriert sich das Verlagsgeschehen seit 2005 ausschließlich auf Hörbücher. Rund 100 Titel erscheinen jährlich im Verlag. Das Programmspektrum reicht von Belletristik, Humor und Spannung bis zu Titeln für Kinder- und Jugendliche. Comedy- und Unterhaltungsgrößen wie Tommy Jaud, Ralf Schmitz, David Safier oder Moritz Netenjakob haben im Argon Verlag ihre Hörbuchheimat gefunden ebenso wie die internationalen Bestsellerautoren Simon Beckett, Cecelia Ahern und Carlos Ruiz Zafón. Im Kinderhörbuchbereich hat sich vor allem die Reihe um die kleine Tierdolmetscherin »Liliane Susewind« eine große Hörerschaft erworben. Herausragende literarische Stoffe wie Eugen Ruges »In Zeiten des abnehmenden Lichts«, Christoph Ransmayrs »Atlas eines ängstlichen Mannes« oder die Romane von Jane Austen erscheinen bei Argon meist ungekürzt im Rahmen der Argon Edition.

Ein Hörbuch lebt von seinem Sprecher und so ist es Argon ein besonderes Anliegen, für jeden Stoff genau die richtige Stimme zu finden. Ob zum Beispiel Christoph Maria Herbst, Annette Frier, Eva Mattes, Stefan Kaminski, Andrea Sawatzki oder Detlef Bierstedt – sie alle sorgen für perfekte Umsetzungen.

Mit der Daisy Edition bietet der Argon Verlag seit Herbst 2008 Hörbücher an, die speziell auf die Bedürfnisse von Blinden und Sehgeschädigten abgestimmt sind.

2012 startete mit Argon Balance eine Programmreihe, in der Hörbücher zu modernen Ratgeberthemen erscheinen.

 

 

 

Bücher