Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat (Front-Cover) Limes, 480 Seiten
ISBN: 978-3-8090-2633-4
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star (9 Rezensionen)
BdB-Rating: 4.1

Eine Geschichte, die erzählt, wie besonders Freundschaft sein kann

Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.

Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.

Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …

 

Gavin Extence

Gavin Extence, geboren 1982, wuchs in der englischen Grafschaft Lincolnshire in einem kleinen Dorf mit dem interessanten Namen Swineshead auf. In seiner Kindheit machte er eine kurze, aber glanzvolle Karriere als Schachspieler; er gewann zahlreiche nationale Turniere und reiste nach Moskau und St. Petersburg, um sich dort mit den besten jungen Denkern Russlands zu messen. Er gewann nur ein Spiel.

Sein erster Roman »Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat« schlug in Großbritannien ein wie ein Meteorit – Alex Woods eroberte die Herzen der Leser im Sturm und die Presse feierte den Roman als DIE Entdeckung des Jahres.

Heute lebt Gavin Extence mit seiner Familie in Sheffield und schreibt an seinem zweiten Roman.

Zur Website von Gavin Extence

 

 

Neueste Rezensionen

Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Tolle Idee, manchmal etwas langgezogen..
Freitag, 16. Mai 2014     Blog: I'm just a little girl...
Als ich den Klappentext des Buches gelesen hatte, war ich absolut begeistert und hab mich tierisch auf die Lektüre gefreut, vor allem den letzten Abschnitt mit fand ich sehr vielversprechend ... leider muss ich sagen, hat das Buch meine Erwartungen nicht zu 100% erfüllen können ...

Alex Woods...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Ein wundervolles Buch, das ich noch einige Male lesen werde.
Sonntag, 04. Mai 2014     Blog: Kosmetikkino
Ich finde den Schreibstil des Buches wirklich unheimlich toll. Es ist voller Ironie und Sarkasmus, Witz und Charme, die sich vor allem in Alex Woods wiederspiegeln. Er legt die Dinge oft auf eine unheimliche komische Art und Weise dar, sodass man im ersten Moment den Ernst der Lage übersieht....
Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Der Mittelteil macht leider alles kaputt
Sonntag, 04. Mai 2014     Blog: privatkino
Inhalt: Als Alex ein Kind ist, wird er von einem Meteoriten am Kopf getroffen. Diese Begebenheit verändert sein Leben, er wird eine Berühmtheit, bekommt jedoch dadurch auch Epilepsie, was der Auslöser ist, dass er sich immer mehr zurückzieht. Meist versteckt er sich hinter Büchern, Freunde hat...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star absolut und bedingungslos empfehlenswert!
Dienstag, 29. April 2014     Blog: Minimal Make-up
Hach, ich kann bei diesem Buch gar nicht genug betonen wie gerne ich darin gelesen habe, denn nicht nur die Geschichte eines kleinen englischen Jungen, der von einem Meteoriten am Kopf getroffen wurde und seither an einer seltenen Form von Epilepsie leidet war fesseln, schön und lustig zugleich,...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star eine berührende Geschichte von Freundschaft und mehr
Sonntag, 27. April 2014     Blog: * Seitenweise * - Sternthalers Bücherwelt -
Alex Woods ist 10 Jahre, als er diesen Unfall hat, wenn man überhaupt von Unfall sprechen kann. Tatsache ist, dass er zu hause, mitten in England, genauer gesagt, in Somerset, von einem 2,3 kg schweren Meteoriten getroffen wurde, als dieser einfach so durch's Hausdach einschlug.

Seitdem ist er...
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Für mich ist die Geschichte nichts Halbes und nichts Ganzes.
Samstag, 26. April 2014     Blog: Büchersturm
Meine Meinung:
Alex Woods Leben bekommt eine ungewöhnliche Wendung, als er einen Meteoriten auf den Kopf bekommt. Schon vorher war er nie der typische Junge, aber durch diesen Unfall wird Alex Epileptiker. Einige Zeit lang bekommt er nur Ärzte und andere Erwachsene zu Gesicht, was sich im Laufe...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Spannende Themen werden hier verarbeitet!!
Dienstag, 22. April 2014     Blog: Grenzenlos
"Lückenlose Erklärungen sind chaotisch. Man kann sie nicht völlig unvorbereitet innerhalb von fünf Minuten fein säuberlich und geordnet zu Protokoll geben. Man muss ihnen Raum und Zeit lassen, um sich zu entfalten" (Extence 2014, S. 24).

Und genau das hat der Autor getan. Er hat der Geschichte...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Lustiger und herzwärmender Roman über Freundschaft
Dienstag, 22. April 2014     Blog: Hannahs Bücherblog
Das Buch hat eine schöne Aufmachung. Die Farben und das Cover sind ansprechend. Der Titel macht natürlich neugierig, denn so richtig weiß man zunächst nicht, was man sich darunter vorstellen soll. Der Klappentext bringt das auf den Höhepunkt: Die ersten Sätze klingen nach einem lockeren und eher...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Berührend, fesselnd, toll!
Sonntag, 13. April 2014     Blog: Wortakzente
Alex wird von der Polizei aufgegriffen, als er in Dover wieder nach Großbritannien einreisen möchte. Im Auto hat er nicht nur eine große Menge Marihuana, sondern auch eine Urne mit Asche. Er versucht zu erklären, was zu den Ereignissen führte, wegen denen er landesweit polizeilich gesucht wird,...