Urlaub mit deinen Eltern halte ich für keine gute Idee

Urlaub mit deinen Eltern halte ich für keine gute Idee (Front-Cover) blanvalet, 192 Seiten
ISBN: 978-3-442-38021-3
Whole StarWhole Star3/4 StarEmpty StarEmpty Star (10 Rezensionen)
BdB-Rating: 2.7

"Was ich dir schon immer mal sagen wollte.." Der Ratgeber der etwas anderen Art!

Wer frisch verliebt ist, kann es sich kaum vorstellen: Aber in jeder Beziehung kommt der Moment, in dem man sich streitet, weil irgendeine Macke nervt. Die des Partners – oder die eigene. Je früher man über diese Macken redet, desto weniger Schaden richten sie an. Also bitte nicht gleich den Scheidungsanwalt zurate ziehen, sondern dieses Buch: Es versammelt 222 Dinge, die man einander mal sagen sollte – und zwar solange alles noch rosarot aussieht.

 

Marc und Jolyne Schürmann

Marc Schürmann, 1976 geboren, ist Textchef der Zeitschrift NEON. Zuvor studierte er Journalistik in München und Norwegen, besuchte die deutsche Journalistenschule und moderierte eine Kindersendung im Bayerischen Rundfunk. Für seine Reportagen und Glossen wurde er vielfach ausgezeichnet.

Jolyne Schürmann, 1982 geboren, ist selbstständige Journalistin und Social-Media-Managerin. Als freie (Comedy-) Autorin schreibt sie unter anderem für TV-Formate des Bayerischen Rundfunks und das Netzressort von on3 radio. Zuvor arbeitete sie bei verschiedenen Privatradiosendern in Bayern und als SEO-Redakteurin für eine Performance-Marketing-Agentur.

Zur Website von Marc und Jolyne Schürmann

 

 

Neueste Rezensionen

Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Beziehungsratgeber der etwas anderen Art: GEFÄLLT!
Dienstag, 12. März 2013     Blog: Nana - What else?
"Viele Menschen haben Angst vorm Zahnarzt. Deswegen gehen sie erst hin, wenn sie große Schmerzen haben. Dann muss ihnen der Zahnarzt ebenfalls große Schmerzen zufügen, um den Schaden zu beheben, und wenn es ganz dumm kommt, ist der schmerzende Zahn trotz der Behandlung nicht mehr zu retten. Man...
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Leider enttäuscht. Habe mit etwas besserem gerechnet..
Montag, 18. Februar 2013     Blog: Page-turner
Als ich bei Blogg dein Buch dieses Buch gefunden habe, hatte ich etwas anderes erwartet als das was letztendlich in meinem Briefkasten gelandet ist. Dem Titel nach zu urteilen, dachte ich an etwas humorvolles, doch leider wurde ich da wirklich enttäuscht. Ein Beziehungsratgeber? Vielleicht hätte...
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Witziges über das Zusammenleben von Mann & Frau, ABER....
Montag, 18. Februar 2013     Blog: Hexhex - der Nonoblog
Ich gebe es zu, ich stehe auf Ratgeber. Nicht vordergründig aus dem Grund, weil sie Rat geben, sondern, weil sie meistens so angelegt sind, dass man die Kapitel häppchenweise auf dem Klo lesen kann und auch nicht nochmal von vorne anfangen muss, wenn man ein halbes Jahr nicht mehr reingeguckt...
Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Nichts Neues
Freitag, 15. Februar 2013     Blog: Theworldofbigeyes
Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich bei dem Buch um einen kleinen Ratgeber zum Thema Partnerschaft. In 15 Kapiteln werden alle wichtigen Themen und Probleme angesprochen auf die man früher oder später während der Partnerschaft zu sprechen kommt, denn wenn erstmal die erste Zeit...
Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Amüsanter Beziehungsratgeber fast ohne Stereotypen-Geklopfe
Dienstag, 29. Januar 2013     Blog: Glotz net - Lesen ist seliger, denn gaffen
Das U ist ein unheilvoller Buchstabe: “Untersuchungshaft”, “Unterhaltszahlungen”, “Um die Ecke bringen”, “Uhrzeiten” (besonders frühe), “Unterlassungsklage” und “Urlaub mit deinen Eltern” – diese zugegebener Maßen überaus selektive Wahrnehmung des einundzwanzigsten Buchstabens unseres Alphabets bestätigt jegliche Ressentiments gegen den sicher unbeliebtesten Vokal der deutschen Sprache. Doch wir sind ja mutig. Eiskalt stellen wir uns unseren Ängsten, lassen uns zwar nicht unbedingt auf eine Reise mit der Quasi-Schwiegermutter ein, aber besuchen sie für den Anfang schon mal (rein hypothetisch zumindest). Der Verlag Blanvalet stellte mir jedenfalls das Werk mit solch unheilvollem Titel zu. Ich schnupperte dran, es roch nach Beziehungsratgeber. Hätte mir beim Untertitel “222 Dinge, die Liebespaare sich mal sagen sollten” durchaus vorher auffallen können. Ist es auch. Ich komme an solch Literatur manchmal einfach nicht vorbei.
Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Mit Humor Beziehungsprobleme finden
Dienstag, 29. Januar 2013     Blog: Schreibtrieb
Marc und Jolyne Schürmann , die beiden Autoren, sammeln nicht etwa bloße Sätze, die einfach mal gesagt werden müssen. Sie erzählen Anekdoten, kleine Geschichten, von sich, von Freunden und Bekannten oder auch von erfundenen Fällen. Das Kapitel „Der Wirtschaftsteil“ beispielsweise wird von einem kleinen Erlebnis eingeleitet, im Kapitel „Das Kreuz mit der Politik“ dagegen beginnt mit der Aufzählung politischer Paare. Verschiedene Zugänge also zu sehr verschiedenen Themen. Immerhin kann man sich den Themen „Humor“ und „Schwiegermutter“ nicht unbedingt auf dem gleichen Weg nähern. Kommt dann noch Politik dazu sind verschiedene Zugänge durchaus von Vorteil.
Whole StarEmpty StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Dem Buch kann ich leider nicht viel Positives abgewinnen
Montag, 28. Januar 2013     Blog: Seitenakrobatin
Es gibt 15 Kapitel, die sich alle mit einem anderen Thema der Beziehung befassen. Diese Themen haben wiederum einen Aufbau, der immer gleich ist: Eine Einleitung zum Kapitel, die selbstverständlich auf dieses zugeschnitten ist. Diese Einleitungen werden in der Regel als kurze Geschichte dargestellt. Danach kommen wir zum Kernpunkt des Buches der sich „Ich liebe dich, aber …“ nennt. So sieht der komplette Aufbau des Buches aus, schlicht und nicht zu vollgeladen, dass man die Übersicht verlieren könnte. Wenn man sich diese Kapitelüberschriften einmal anschaut, wird man wahrscheinlich den Gedanken haben, dass Kapitel … interessant ist, aber wenn man zum Kapitel … kommt, sieht die Sache ganz anders aus. Denn, das Buch besteht nicht aus “222 Dinge, die Liebespaare sich mal sagen sollten“, weit gefehlt - es sind viele Dinge (nicht alle) die eine Beziehung sabotieren können.
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Sehr humorvolles Buch!
Montag, 21. Januar 2013     Blog: Beccas Produkttestblog
Das Buch "Urlaub mit deinen Eltern halte ich für keine gute Idee." versammelt 222 Dinge, die man einander mal sagen sollte, solange die Beziehung noch rosarot ist. Je früher man über die Macken redet, desto weniger Schaden richten sie an. Auch wenn es sich manche Frichverliebte gar nicht vorstellen können, gibt es doch in jeder Beziehung den Momemt, in dem man sich streitet, weil irgendeine Macke nervt. Urlaub mit deinen Eltern halte ich für keine gute Idee…Haben wir das nicht vielleicht schon alle mal gedacht, aber nicht genau gewusst, wie man es dem Partner sagen soll. Mit diesem Buch wird es ein Stückchen leichter, solche oder andere Dinge geschickt zu verpacken. Auf dem Cover sieht man ja schon, dass es in einer Beziehung mal zugehen kann wie bei Katz und Maus, aber so ist das nun mal.
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Das Buch ist sehr einfach aufgebaut; wäre mehr herauszuholen
Samstag, 19. Januar 2013     Blog: clumsy
Der Titel hörte sich für mich sehr interessant an. Ebenso der Klappentext ließ Gutes erhoffen. Leider bin ich schon ein wenig enttäuscht über dieses Buch. Dass das Buch sehr einfach aufgebaut ist, ist OK. Auch, dass die Geschichten fast immer gleich lang sind. Was mich bei dem Buch sehr gestört hat, war, dass bei den 222 Aussagen, sehr viele Teile der Aussagen in Großbuchstaben geschrieben waren, zB: Ich liebe dich, aber aus DEINER FRISUR könntest du wirklich mehr machen. Ich finde, dass ganze Wörter in Großbuchstaben außer vielleicht in Überschriften sonst nichts in einem Buch verloren haben. Es macht dein Eindruck, als würde man sich bei den Aussagen anschreien, was ja auch nicht der Sinn der Sache sein sollte.
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Humorvoll, ehrlich, allerdings als Ratgeber wenig hilfreich
Donnerstag, 17. Januar 2013     Blog: Wonderland
"Das ist wichtig, denn wer dick ist, kann abnehmen, wer hässlich ist, kann sich operieren lassen oder jemanden finden, der ihn für schön hält, aber wer dumm ist, steht wirklich dumm da." Als ich mich auf Blogg dein Buch für dieses Buch beworben habe, hatte ich eigentlich mit etwas ganz anderem gerechnet. Mit einem lustigen Buch voll mit Dingen, die man in einer Beziehung sagen bzw. vielleicht mal erwähnen sollte in Bezug auf bestimmte Situationen. Ich habe daher keinen zusammenhängenden Text erwartet; ich habe ein Buch zum Lachen erwartet ... was ich bekomme habe, erzähle ich euch jetzt: Aufgebaut ist das Buch wie folgt: Es gibt 15 Kapital, jeweils zu einem anderen Thema, z. B. "In Feierlaune", "Im Büro" oder "Und nun zum Sex". Darauf folgt ein kleiner Text, eine kleine Einführung in das Kapital mit Beschreibungen von Situationen, Erzählungen von echten Erlebnissen von echten Liebespaaren und kleinen Erklärungen. Der Humor kommt hier alles andere als zu kurz.