Key Message Delivered

Key Message Delivered (Front-Cover) Haufe., 232 Seiten
ISBN: 9783648023778
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star (3 Rezensionen)
BdB-Rating: 4.0

Mit strukturierter Kommunikation zum Erfolg!

-

Professionelle Kommunikation basiert auf drei Elementen: adäquater Inhalt, klare Struktur und verständliche Visualisierung. Die Autoren legen in acht aufeinander aufbauenden Schritten den Fokus auf die Struktur als elementares Bindeglied zwischen Inhalt und Visualisierung. Nur wenn Sie ein Thema für sich selbst sauber durchdrungen haben, können Sie Ihre Botschaften transportieren. Lesen Sie hier, wie eine überzeugende Präsentation entsteht und warum so viele Präsentationen ihr Ziel verfehlen.

-

Inhalte:

Das Pyramidale Prinzip: Wie Sie Ihre Argumentation auf eine feste Basis stellen.
Wie Sie Ihre Aufgabe definieren und Themen strukturieren.

Adressatenanalyse: Wie Sie sich in Ihre Zielgruppe hineindenken.
Wie Sie Ihre zentrale Aussage formulieren.

Perfekte Visualisierung: Umsetzung in Power Point (Einsetzen von Kreativität, nötige Standards, Storyboard).

Mit vielen Fallbeispielen entlang der Methodik trainieren Sie Ihre Strukturierungsfähigkeit, sodass Sie mühelos jeden noch so komplexen Sachverhalt in handhabbare Aspekte herunterbrechen

 

Wolfgang Hackenberg

Wolfgang Hackenberg ist nach verschiedenen Managementfunktionen geschäftsführender Gesellschafter der Steercom GmbH. Zudem ist er Dozent und Referent zum Thema Strukturierung.

Eibo Schulz-Wolfgramm

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Eibo Schulz-Wolfgramm ist Geschäftsführer der Agentur K16, einer Spezialagentur für Businesspräsentationen. Er ist als Dozent für die Visualisierung von Präsentationen tätig.

Carsten Leminsky

Carsten Leminsky ist geschäftsführender Gesellschafter der Steercom GmbH. Außerdem ist er Strategieberater und hält Seminare und Workshops zum Thema Strukturierung.

 

 

Neueste Rezensionen

Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Eine Menge guter Ratschläge für eine Businesspräsentation
Dienstag, 27. März 2012     Blog: matterne.eu - Ein Leben in Würzburg und ein ...
Zugegeben, würde ich mich nicht zurückhalten, so manche von mir erstellte Präsentation wäre allzu kreativ. Aber schon im Studium habe ich schließlich gelernt, dass eine Präsentation a) nicht leuchten und blinken soll wie ein Straßenzug in Las Vegas und b) nicht mit einer Buchseite verwechselbar sein sollte. In “Key Message. Delivered.” aus dem Haufe Verlag wird das natürlich bestätigt, aber man lernt noch eine Menge mehr. Was man allerdings nicht lernt, ist der Umgang mit PowerPoint – darauf legen die Autoren auch wert. Denn jede gute Präsentation, so eine der zahlreichen Lektionen, startet nicht mit einer leeren PowerPoint-Folie, sondern im Kopf und dann kommt auch erst einmal ein Blatt Papier.
Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Für meinen Geschmack will das Buch zuviel auf einmal
Montag, 19. März 2012     Blog: Kanzlerblog
Eigentlich haben die Autoren alles richtig gemacht. Eigentlich ist das Buch voll von inspirierenden Anekdoten, prägnanten Ideen, einleuchtenden Analysen und strukturierten Handlungsanweisungen. Key Message. Delivered. ist ein viel versprechendes Buch. Von Leuten, die ihr Handwerk verstehen. In einem professionellen Design, hochwertig und ansprechend. Trotzdem ist die „Message“ bei mir nur in Fragmenten angekommen. Wenn überhaupt. Das ist schade. Woran liegt es? Vielleicht daran, dass es von Anfang an Erwartungen weckt, die sich so nicht erfüllen lassen.
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Das Buch überzeugt durch klare und verständliche Botschaften
Samstag, 17. März 2012     Blog: rundumkiel.de - Lifestyle-Blog
Das Buch zeigt mit zum Teil überraschender Nüchternheit auf, wie Botschaften auf das Wichtigste reduziert und so besser wahrgenommen werden. Dabei bleiben die Autoren immer ihrem Grundsatz treu: wichtige Informationen gehören an den Anfang und insgesamt sollte sich die Präsentation auf möglichst wenige Folien beschränken. Diese Grundsätze sind auch auf andere Kommunikationsarten wie Emails, Reden, Vorträge oder Telefonate anwendbar. Es geht um Kommunikation, also das Zusammenspiel zwischen Sendern und Empfängern von Nachrichten. Damit wird auch klar, was Key Message Delivered nicht ist: nämlich ein PowerPoint-Ratgeber.