Endstation Darknet

Endstation Darknet (Front-Cover) Innsalz Verlag, 433 Seiten
ISBN: 9783903154124
Whole StarWhole StarWhole Star1/2 StarEmpty Star (7 Rezensionen)
BdB-Rating: 3.6

Die grausamen Gefahren des Darknets!

Das Grauen ist nur einen Klick entfernt!
Die Abgründe des Darknet befinden sich auch auf Ihrem Computer! Erfahren Sie, welche Gefahren dort lauern und wie nah das Leid vieler Menschen in Wirklichkeit ist.
Zum Inhalt: Florian, der gerade von seiner großen Liebe verlassen wurde, gerät an Informationen über eine Verbrechensorganisation, die brutalste Frauen- und Kindervergewaltigung im Darknet an Tausende von Live-Sehern ausstrahlt. Er bittet seinen Freund Charly – Datensicherheitsexperte und Hacker – um Hilfe bei der Enttarnung der Täter. Je intensiver die Nachforschungen der beiden werden, desto
schlimmer wird das Ausmaß ihrer Entdeckung:
Denn Florian ist nicht nur Jäger, sondern auch Gejagter! Seine Gegner sind eine mächtige Mafiaorganisation, gegen die er alleine nicht den Hauch einer Chance hat. Das Schicksal der verschleppten Frauen und Kinder lässt ihn jedoch nicht ruhen, obwohl dabei seine gesamte Existenz ins Wanken gerät. Tröstlich ist, dass Florian durch die Liebe einer bezaubernden Frau zunehmend Halt und Unterstützung findet.

Die handelnden Personen dieses Romans sind fiktiv. Dass das Darknet Schauplatz und Bühne einer Vielzahl gegenwärtiger Verbrechen ist, ist jedoch beklemmende Realität. Die Hintergründe der Handlung wurden intensiv recherchiert. Leider ist es sehr
wahrscheinlich, dass die geschilderten schrecklichen Verbrechen längst passieren. Bereits heute oder morgen könnten die Inhalte des Buches Top-Meldungen unserer Medien sein.

 

Eduard Hartmann

Eduard Hartmann wurde 1950 in Bad Reichenhall geboren, ist in Salzburg aufgewachsen und hat viele Jahre seines Lebens in leitenden Positionen großer deutscher Verlage gearbeitet. 2001 ist er wieder nach Österreich zurückgekehrt, hat in Salzburg eine Anzeigenzeitung gegründet und geleitet, war journalistisch tätig. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Mödling bei Wien. Für dieses Buch hat er zwei Jahre lang recherchiert und verstörende Zusammenhänge entdeckt.

 

 

Neueste Rezensionen

Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Fingern legen.
Mittwoch, 17. Mai 2017     Blog: papergangster
Man nehme ein möglichst aktuelles Thema, spinnt eine fiktive Geschichte drumherum und verkauft das Ergebnis in einem Buch. Dann hat man den Titel Endstation DarkNet erschaffen. Möchte man zumindest meinen. In diesem Buch steckt mehr, als man auf den ersten Blick erwartet – Eduard Hartmann, der...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Spannendes, schockierendes Thema, etwas zu langatmig.
Samstag, 22. April 2017     Blog: Mein Wolkenreich
Unter dem Titel „Endstation Darknet“ habe ich mir zunächst etwas völlig anderes vorgestellt. Eine breitere Aufführung der Aspekte und Inhalte des Darknets und nicht nur die Beschreibung eines Teilaspektes. Insgesamt fällt der Inhalt des Buches schon unter den Titel, allerdings lässt der Titel...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Ein Buch, welches auf die möglichen Grausamkeiten im Darknet
Dienstag, 18. April 2017     Blog: Zwinkerlings Bibliothek
Cover & Titel: Das Cover passt sehr gut zum Buch. Die Farbe Grau für das Darknet und die Tastatur, um das Darknet zu bedienen. Einen Schönheitspreis würde es von mir aber nicht bekommen. Dennoch machte mich das Cover und der Titel neugierig, weshalb ich das Buch lesen wollte. Meine...
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Der Schwerpunkt wurde am falschen Ort gesetzt
Dienstag, 11. April 2017     Blog: Aglayabooks
Per Zufall stolpert der „PC-Doktor“ Florian über einen USB-Stick mit Hinweisen auf Vergewaltigungsvideos im Darknet. Ehe er es sich versieht, wird er von düsteren Gestalten gejagt… Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive des Protagonisten Florian in der Gegenwart erzählt. Zu Beginn wird...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Kein klares Genre: Sachbuch, Kriminal- und Liebesroman
Freitag, 07. April 2017     Blog: Mirellas Testparadies
Das Darknet ist wohl spätestens seit dem grauenhaften Verbrechen an einem kleinen Jungen, mit dem sich der Täter im Darknet rühmte jedem bekannt. Man könnte es auch als den „bösen“ Teil des Internets bezeichnen, in dem Verbrechen und kriminelle Machenschaften zum täglichen Geschäft zählen. Dort...
Whole StarWhole StarEmpty StarEmpty StarEmpty Star Wenig Spannung, langsames Tempo, interessante Thematik
Montag, 03. April 2017     Blog: lesefreude
Florian wurde gerade von seiner großen Liebe verlassen. Zufällig gerät er an Informationen über eine Verbrecherorganisation, die Frauen und Kinder brutalst vergewaltigt und diese Aufnahme im Darknet zur Verfügung stellt. In diesem Spannungsfeld zwischen enttäuschter Liebe und Verbrecherjagd...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Ein Buch, das einem die Augen öffnen kann.
Mittwoch, 29. März 2017     Blog: Jenseits von Eden
Zwar sind die Akteure des Buches rein fiktiv, doch wahrscheinlich näher an der Wirklichkeit, als wir es denken. Ein Konstrukt einer Mafiaorganisation, die Kinder und Frauen verschleppen und dabei höchst professionell und strukturiert vorgehen, gibt einem das Gefühl, dass solche Geschehnisse...