Irgendwo im Glück

Irgendwo im Glück (Front-Cover) Rowohlt Verlag, 464 Seiten
ISBN: 978-3499272233
Whole StarWhole StarWhole StarWhole Star1/4 Star (14 Rezensionen)
BdB-Rating: 4.4

Von der Autorin des Bestsellers «Die letzten Tage von Rabbit Hayes»: Ein neuer Roman voller Humor, Liebe, Traurigkeit und Hoffnung.

Dublin, 1995: Maisie Bean ist eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Ihr erstes Date vor siebzehn Jahren endete so schlimm, dass es ihr für den Rest des Lebens den Appetit auf Pommes verdarb. Die Ehe, die folgte, war die Hölle für Maisie, doch sie gab ihr zwei wundervolle Kinder: den sensiblen, humorvollen Jeremy und die starrsinnige, schlaue Valerie. Mit Hilfe der beiden schafft es Maisie sogar, ihre demente Mutter zu Hause zu pflegen. Alle packen mit an.

Als Maisie denkt, ihr Leben läuft endlich rund, geschieht das Unfassbare: Jeremy verschwindet eines Tages spurlos. Sie steht einem neuen Kampf gegenüber, dem Kampf ihres Lebens - für die Wahrheit über Jeremy, gegen Vorurteile und Ablehnung. Doch Aufgeben kommt für Maisie niemals in Frage.

 

Anna McPartlin

Anna McPartlin wurde 1972 in Dublin geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Wegen einer Krankheit in ihrer engsten Familie zog sie als Teenager nach Kerry, wo Onkel und Tante sie als Pflegekind aufnahmen. Nach der Schule studierte Anna ziemlich unwillig Marketing. Nebenbei stand sie auch als Comedienne auf der Bühne, doch ihre wahre Liebe galt dem Schreiben, das sie bald zum Beruf machte. Bei der künstlerischen Arbeit lernte sie ihren späteren Ehemann Donal kennen. Die beiden leben heute zusammen mit ihren drei Hunden und zwei Katzen in Dublin.

 

 

Neueste Rezensionen

Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Mittelmäßig. Bleibt wohl nicht lange in Erinnerung!
Samstag, 12. August 2017     Blog: Bücher ohne Ende
Zum Inhalt: Maisie musste schon viel in ihrem Leben durchstehen. Erst heiratet sie völlig überstürzt, was in einer unglücklichen Ehe endet, der allerdings zwei Kinder entspringen, die sie sehr liebt. Ihre demente Mutter muss daheim gepflegt werden, was ihr ebenfalls alles abverlangt. Doch als...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Sehr gelungener Roman
Freitag, 20. Januar 2017     Blog: Knutschi testet & ist kreativ
Das Cover finde ich nicht so gut gelungen, auf jedenfall ist es nicht so mein Geschmack, aber Hauptsache der Inhalt stimmt. Die Story hat mir richtig gut gefallen, es war die ganze Zeit spannend und ich wollte nach jedem Abschnitt wissen wie es weitergeht. Am Anfang dachte ich es wird wie jede...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Ein Buch mit einer tollen Botschaft und starken Charakteren
Donnerstag, 05. Januar 2017     Blog: Luna's Leseecke
Maisie hat es geschafft ihre gewaltätigen Ehe zu entkommen und lebt nun mit ihrer dementen Mutter und ihren Kindern Jeremy und Valerie zusammen. Obwohl sie es nicht leicht haben, sind sie doch glücklich, denn Maisie lässt sich niemals unterkriegen und gibt alles für ihre kleine Familie. Doch dann...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star emotional, nachdenklich, LESEEMPFEHLUNG!
Dienstag, 13. Dezember 2016     Blog: Binchen´s Bücher
Dies ist das erste Buch das ich von Anna McPartlin gelesen habe und es hat mich mit seiner emotionalen Art total bewegt.
Die Autorin hat einen bewegenden und emotionalen Schreibstil und ihr Erzählstil geht voll unter die Haut. Schon nach wenigen Seiten war ich von der Handlung total eingenommen...
Whole StarWhole StarWhole StarEmpty StarEmpty Star Leider nicht mein Geschmack
Dienstag, 06. Dezember 2016     Blog: Du bist was du liest
Die irische Autorin Anna McPartlin publiziert seit 2006 und landete 2012 mit Niemand kennt mich so wie du ihren ersten Bestseller. Auch Die letzten Tage der Rabbit Hayes dürften jedem ein Begriff sein. Demzufolge war ich sehr gespannt auf diesen Roman, der die Geschichte der alleinerziehenden...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Irgendwo im Glück nimmt Euch mit auf eine emotionale Reise
Montag, 31. Oktober 2016     Blog: gkkreativ
Auch wenn man schon am Anfang der Geschichte erahnen kann wie sie ausgeht, mag man dieses Buch garnicht mehr aus der Hand legen, weil man endlich wissen möchte, wie dieses Geschichte wirklich endet. In diesem Buch werden viele brisante Themen, wie häusliche Gewalt, Demenz und Intoleranz...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarEmpty Star Ein schönes Buch
Dienstag, 25. Oktober 2016     Blog: Kiwikuh
Vor einigen Wochen gab es auf Blogg dein Buch das BuchIrgendwo im Glück* zu gewinnen. Nachdem ich mit meinem super gemalten Bild (mindestens das Talent einer Fünfjährigen! ;) ) leider nicht gewonnen habe und erst traurig war - immerhin war das ein super Bild mit allem was für mich Glück bedeutet…...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Eine wunderbare Familiengeschichte mit viel Herzblut
Montag, 24. Oktober 2016     Blog: Casoubon ...
Obwohl Anna McPartlin schon diverse Bücher veröffentlicht hat, war sie für mich mit dem Buch "Irgendwo im Glück" eine komplette Neuentdeckung. Ihr Buch "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" habe ich zwar schon mehrfach gesehen und auch am Rande zur Kenntnis genommen, dass es ziemlich erfolgreich...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Ein emotionales und ehrliches Buch das zum Nachdenken anregt
Dienstag, 18. Oktober 2016     Blog: Lines Bücherwelt
Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, ich hatte schon einige Bücher der Autorin gelesen. Was mir hier zu erst aufgefallen war, war natürlich der Titel und auch der Klappentext. Allein schon dieser Klappentext bescherte mir Gänsehaut. Selten habe ich ein derart emotionales und auch...
Whole StarWhole StarWhole StarWhole StarWhole Star Sehr emotionaler Roman
Montag, 17. Oktober 2016     Blog: Kerstins Kartenwerkstatt
Das Cover löst bei mir positive Gefühle aus. Es stellt eine Gräser- Wiese dar mit vielen bunten Schmetterlingen. Ich liebe es einfach nur im Gras zu liegen und den Faltern beim Fliegen zu zuschauen. Für mich passt das Cover perfekt zu dem Titel „Irgendwo im Glück“.  Denn genau auf so einer Wiese...